Antworten auf
häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Ihrem Telefon? Hier erhalten Sie Antworten. Wählen Sie die Produktkategorie (z.B. ISDN Telefone) aus und klicken Sie dann auf Ihr jeweiliges Produkt.


Bitte wählen Sie Ihr Produkt aus.


Analoge Telefone

Top FAQ

  • Hinweise zur Rufnummernanzeige (CLIP)

    Ihr Gigaset-Telefon ist im Lieferzustand so eingestellt, dass die Rufnummer des Anrufers im Display angezeigt wird. Sie selbst müssen keine weiteren Einstellungen an Ihrem Gigaset-Telefon vornehmen. Sollte die Rufnummer dennoch nicht angezeigt werden, kann dies folgende Ursachen haben:

    - Sie haben CLIP bei Ihrem Netzanbieter nicht beauftragt oder
    - Ihr Telefon ist über eine Telefonanlage/einen Router mit integrierter Telefonanlage (Gateway) angeschlossen, die/der nicht alle Informationen weiterleitet.

    Ist Ihr Telefon über eine Telefonanlage/ein Gateway angeschlossen?
    Dies erkennen Sie daran, dass sich zwischen Telefon und Telefon-Hausanschluss ein weiteres Gerät befindet, z. B. eine TK-Anlage, ein Gateway etc.
    Häufig hilft hier schon ein Rücksetzen:
    - Ziehen Sie kurz den Netzstecker Ihrer Telefonanlage!
    - Stecken Sie ihn anschließend wieder ein und warten Sie, bis das Gerät neu gestartet ist.

    Wenn die Rufnummer immer noch nicht angezeigt wird:
    Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrer Telefonanlage hinsichtlich Rufnummernanzeige (CLIP) und aktivieren Sie ggf. diese Funktion. Suchen Sie dazu in der Bedienungsanleitung des Gerätes nach CLIP (oder einer alternativen Bezeichnung wie Rufnummernübermittlung, Rufnummernübertragung, Anrufanzeige,...). Informieren Sie sich ggf. beim Hersteller dieser Anlage.

    Wenn auch das nicht zum Erfolg führt, stellt ggf. der Netzanbieter dieser Rufnummer CLIP nicht zur Verfügung.

    Ist die Rufnummernanzeige beim Netzanbieter beauftragt?
    Prüfen Sie, ob Ihr Anbieter die Rufnummernanzeige (CLIP) unterstützt und die Funktion für Sie freigeschaltet ist. Wenden Sie sich ggf. an Ihren Anbieter

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Release Notes SW-Version 096

    Verbesserungen für Version 96:

    Korrigiert:

    • DTMF Signale wurden aus dem Telefonbuch zu schnell gesendet
    • In manchen Fällen wurde der falsche Ansagetext bei Anrufbeantworter 3 ausgegeben
    • Nur mit HC450: In manchen Fällen wurde das Menü der Türsprechstelle nicht korrekt behandelt
    • In manchen Fällen - während eines eingehenden Gespräches auf dem Anrufbeantworter - war die Faxerkennung nicht aktiv
    • In sehr seltenen Fällen - während der Anmeldung eines Mobilteiles - konnte die Basis Anmeldedaten verlieren.
    • Im Web-Interface: Nur mit Internet Explorer wurden Einstellungen für die Fernwartung, um den Zugriff aus anderen Netzen zuzulassen, überdeckt und damit nicht änderbar.
    • Für DX800: Gesprächsabbruch nach 6 Minuten nur beim Provider "voip4all"
    Bewerten sie diese FAQ:
  • Welche Bluetooth Headsets werden empfohlen?

    Ob Bluetooth®-Geräte miteinander kommunizieren können, ist eine Frage der unterstützten Bluetooth® Profile. Es ist wichtig, dass sie für die verschiedenen Funktionen die gleichen Profile unterstützen und verwenden. 

    Das Gigaset unterstützt das Headset Profil und Handsfree Profil für die Kommunikation mit einem Headset.

    Sie können somit Headsets an Ihrem Gigaset betreiben, die über das Headset oder das Handsfree Profil verfügen. Sind beide Profile verfügbar, wird über das Handsfree Profil kommuniziert.

    Bekannte BT-Headsets, welche nicht korrekt mit den Gigasets S810H, S820H and SL400H arbeiten:
    - Jabra Wave BT 3.0 (100-93050000-60)

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Kann ich das Gerät auch mit einem PC aus einem anderen Netz konfigurieren(Fernzugriff)?

    Im Lieferzustand ist Ihr Telefon so eingestellt, dass Sie nur über einen PC auf den Web-Konfigurator Ihres Telefons zugreifen können, der sich in demselben lokalen Netz wie Ihr Telefon befindet. Die Subnetzmaske des PCs muss mit der des Telefons übereinstimmen. Sie können auch den Zugriff von PCs in anderen Netzen zulassen.

    Aktivieren Sie dafür die Option „Zugriff aus anderen Netzen zulassen“ unter „Einstellungen“-"IP Konfiguration" im Web Konfigurator.

    Achtung: Die Erweiterung der Zugriffsberechtigung auf andere Netze erhöht das Risiko eines unerlaubten Zugriffs. Es wird deshalb empfohlen, den Fernzugriff wieder zu deaktivieren, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen.

    Wichtig: Der Zugriff aus anderen Netzen auf die Dienste des Web-Konfigurators ist nur möglich, wenn Ihr Router die Dienste-Anforderungen von „außen“ an den Port 80 (Standardport) des Telefons weiterleitet. Lesen Sie dazu die Bedienungsanleitung Ihres Routers.

    Zum Verbindungsaufbau muss im Web-Browser des fernen PCs die öffentliche IP-Adresse bzw. der DNS-Name des Routers angegeben werden und ggf. die Portnummer am Router.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Welche Info Dienste stehen mir zur Verfügung?

    Eine Übersicht der angebotenen Info Dienste finden Sie auf folgender Seite in unserem Gigaset Portal:

    > Info Dienste

     

    Beachten Sie bitte, dass die neuen Info Dienste My Friends und Gigatweet ausschließlich mit den Gigaset C430 IP, C430A IP, C530 IP, C530A IP, C590 IP, C595 IP, N300 IP, N300A IP, C610 IP, C610A IP genutzt werden können.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Was muss ich bei der Benutzung von festen IP Adressen beachten?

    Wenn Sie feste IP Adressen nutzen, müssen Sie neben der VoIP Konfiguration am Mobilteil auch die Konfiguration über den Web Konfigurator durchführen.
    Öffnen Sie im WEB Konfigurator die „Einstellungen“ – „IP-Konfiguration“. Hier muss der IP Adresstyp „Statisch“ ausgewählt sein und neben der IP Adresse muss die Subnetzmaske, das Standard-Gateway, und ein DNS Server eingetragen sein. Die IP Adresse und die Subnetzmaske sind abhängig vom IP Adressbereich Ihres Routers. Als Standard Gateway und als DNS Server sollte hier die IP Adresse Ihres Routers eingetragen werden.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Wie wird die Firmware-Version der Basis ausgelesen?

    Es gibt zwei Möglichkeiten den Firmwarestand der Basis auszulesen.

     

    Im Ruhezustand:

    • Menütaste drücken.
    • * # 05 # eingeben. (Im Display wird System und eine 9 angezeigt).
    • Danach 4 7 6 2 0 0 2 eingeben.
    • Die Version wird im Display angezeigt z.B.: 41.00-63.00.00
    • Der mittlere Block zeigt die Version an, in diesem Beispiel die Version 63


    Während des Gespräches über die Basisstation:

     

    • Die Displaytaste OPTIONEN drücken.
    • Den Menüpunkt Service-Info auswählen.
    • In Zeile 4 wird die Version der Basis angezeigt.
    Bewerten sie diese FAQ:

Gigaset DL500A - FAQ Themen

    A

  • Anrufbeantworter
  • B

  • Bluetooth
  • E

  • Erste Schritte zur Fehlerbehebung
  • E-Mail Benachrichtigung
  • F

  • Firmware Update
  • H

  • Hinweise zur Rufnummernanzeige (CLIP)
  • I

  • Info Dienste
  • IP Konfiguration
  • L

  • Link2Mobile
  • O

  • Online Telefonbuch
  • R

  • Reset Prozeduren
  • Release Notes