Antworten auf
häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Ihrem Telefon? Hier erhalten Sie Antworten. Wählen Sie die Produktkategorie (z.B. ISDN Telefone) aus und klicken Sie dann auf Ihr jeweiliges Produkt.


Bitte wählen Sie Ihr Produkt aus.


Analoge Telefone

Top FAQ

  • Grundreset Basis
    • Netzgerät ausstecken.
    • Pagingtaste an der Basisstation drücken und gedrückt halten.
    • Netzgerät wieder einstecken.
    • Pagingtaste an der Basis für weitere 5 Sek. gedrückt halten, dann loslassen.

    Achtung! Alle Speicherinhalte werden gelöscht.

    Alle Mobilteile werden abgemeldet.

     

    Der System-Code ist auf 0000 zurückgesetzt.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Den Anrufbeantworter von einem anderen Anschluss aus einschalten

    Sie können Ihren Anrufbeantworter von einem fremden Telefonanschluss mit Hilfe eines mehrfrequenzfähigen (MFV/Tonwahl) Telefons / Mobiltelefons einschalten. Hierzu müssen Sie an Ihrem Gigaset AL145 zuerst die persönliche Identifikationsnummer (PIN) ändern.

    Ändern des System-PINs:

    Menü

    Einstellungen

    Basis

    System-PIN

    Geben Sie einen neuen PIN ein, der nicht 0000 ist, und speichern Sie die Einstellung.

     

    Aktivieren des Anrufbeantworters von einem anderen Anschluss:

    Rufen Sie den Telefonanschluss, an dem das Gigaset AL145 angeschlossen ist, von einem anderen Anschluss aus an. Beachten Sie, dass Sie dies bei einem analogen Telefonanschluss nicht vom gleichen Anschluss aus machen können. Nutzen Sie ggf. Ihr Mobilteilefon zum testen.

    Lassen Sie es ca. 1 Minuten lang klingeln. Das Gigaset AL145 nimmt den Anruf nun an, und fragt Sie nach der PIN. Geben Sie die neue PIN über die Tastatur Ihres Geräte ein. Wenn die korrekte Übertragungstechnik (MFV) aktiviert ist, befinden Sie sich nun im Anrufbeantwortermenü. Dieser beginnt mit dem Abspielen der auf dem Gerät befindlichen Nachrichten.

    Nachdem Sie die Verbindung beendet haben, aktiviert sich der Anrufbeantworter automatisch.

     

    Bitte beachten Sie:

    Es ist nur ein Ferneinschalten des Anrufbeantworters möglich, eine Fernabfrage wird nicht unterstützt.

    Sie können den Anrufbeantworter nicht wieder aus der Ferne deaktivieren.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Wie kann die Zeit zum Einschalten des Anrufbeantworters eingestellt werden?

    Sie können einstellen, wann der Anrufbeantworter einen Anruf annehmen soll.

    MENU Taste drücken

    4 6 eingeben

    Zeit auswählen ( sofort / 10 Sek. / 20 Sek. / 30 Sek./ Automatisch*)

    OK drücken

    * Automatisch = Sind noch keine neuen Nachrichten vorhanden, nimmt der Anrufbeantworter einen Anruf nach 20 Sek. an. Sind bereits neue Nachrichten vorhanden, nimmt er einen Anruf schon nach 10 Sek. an.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Was muß ich bei der Aufnahme einer eigenen Ansage beachten?

    Eigene Ansage aufnehmen

    MENU Taste drücken

    4 4 1 eingeben

    Mit OK bestätigen

    Sie hören den Bereitton (kurzer Ton).

    Die Ansage jetzt aufsprechen (min. 3 Sek.).

    Mit OK bestätigen Sie, mit der roten Hörertaste verwerfen Sie die Aufnahme.

    Nach der Aufnahme wird die Ansage zur Kontrolle wiedergegeben.

    Bitte beachten Sie:

    Die Aufnahme wird automatisch beendet, wenn die max. Aufnahmedauer von 170 Sek. erreicht ist oder eine Sprachpause länger als 2 Sek. dauert.

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Zurücksetzen des Handgerätes in den Lieferzustand

    §

    §Mobilteil ausschalten

    §1, 4 und 7 drücken und gedrückt halten, Mobilteil einschalten (SERVICE erscheint im Display)

    §4 6 8 5 4 6 3 (HOTLINE) eingeben

    §Mobilteil schaltet sich ab

    Das Mobilteil ist zurückgesetzt (Telefonbuch und Wahlwiederholungsliste sind gelöscht)

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Warum wird die Uhrzeit in meinem Gerät nicht korrekt angezeigt bzw. ändern sich automatisch bzw. selbständig?

    Warum werden Datum und die Uhrzeit in meinem Gerät nicht korrekt angezeigt bzw. ändern sich automatisch und von alleine?

    Dies ist der Fall, wenn Datum und die Uhrzeit während einer Rufnummernanzeige (CLIP-Information) mitgesendet werden. Die Gigaset Telefone AS 280/285, A 580/585, C380/385, SL 780/785 übernehmen diese übermittelten Informationen dann automatisch.

    Die Übermittlung von Datum und Uhrzeit erfolgt u.a. durch Router, Modems, Telefon-Anlagen oder AB-Wandler - abhängig vom Hersteller. Unter Umständen kann das auch dazu führen, dass eine falsche Datum/Uhrzeitangabe übertragen wird.

    Um festzustellen, ob die Informationen an Ihr Gigaset Telefon übermittelt werden, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch:

    • Datum und Uhrzeit im Gigaset löschen (Alle angemeldeten Mobilteile ausschalten und Basis gleichzeitig vom Strom trennen)
    • Alle Geräte wieder einschalten - das Datum und die Uhrzeit sollten jetzt gelöscht sein
    • Nach einem ankommenden Anruf (mit Rufnummernanzeige/CLIP) überprüfen, ob das Datum und die Uhrzeit übernommen wurde
    • Sind Datum/Uhrzeit jetzt im Gigaset gespeichert, dann werden diese Informationen während eines Anrufes an Ihr Gigaset übermittelt und von diesem übernommen
    • In diesem Fall überprüfen Sie bitte die eingestellte Uhrzeit und das Datum der Geräte an die Ihr Gigaset Telefon angeschlossen ist (z.B. Modem, Telefon-Anlage, Routers) und nehmen Sie an diesen Geräten die entsprechende Richtigstellung von Datum und Uhrzeit vor, damit diese Informationen bei einem eingehenden Anruf mit Rufnummernanzeige/CLIP korrekt übertragen werden.


    Die Übernahme von Datum und Uhrzeit aus der CLIP Information lässt sich auch ausschalten:

    Für alle Basen Gigaset AL180/280/185/285 ; AS 280/285 ; A 380/385 ; A 580/585 ; C 380/385

    • Menütaste drücken
    • Einstellungen auswählen
    • Basis auswählen
    • 94762001 eingeben
    • Im Display erscheint : "Eeprom"
    • Jetzt eine Zahlenkombination eingeben
    • Zahlenkombination für Basen
      •  mit Anrufbeantworter: 49325 49372 32796 und OK drücken
      •  ohne Anrufbeantworter: 02130 02075 18651  und OK drücken
    • Wurde die Zahlenkombination richtig eingegeben erscheint im Display "Gespeichert" und es erfolgt ein positiver Quittungston


    Für alle Basen Gigaset SL780/785

    • Menütaste drücken
    • * # 05 # eingeben
    • Im Display erscheint " System 9"
    • 4762001 eingeben
    • Im Display erscheint : "Eeprom"
    • Jetzt eine Zahlenkombination eingeben
    • Zahlenkombination für Basen
      •  mit Anrufbeantworter: 12708 12303 12556 und OK drücken
      •  ohne Anrufbeantworter: 30893 30915 31168  und OK drücken
    • Wurde die Zahlenkombination richtig eingegeben erscheint im Display "Gespeichert" und es erfolgt ein positiver Quittungston
    Bewerten sie diese FAQ:
  • Zurücksetzen der Basisstation in den Lieferzustand

    §Netzgerät ausstecken

    §Pagingtaste drücken und gedrückt halten

    §Netzgerät einstecken

    §Pagingtaste für ca. 3 Sekunden gedrückt halten

    §Nach 3 Sekunden ist ein Signalton zu hören (nur an Basis A165/A265).

    §Pagingtaste loslassen

     

    §Nach dem Reset sind alle Basiseinstellungen gelöscht und die Mobilteile sind abgemeldet

    Bewerten sie diese FAQ:
  • Kompatibilitätsdatenbank

    In der Kompatibilitätsdatenbank können Sie weitere Kompatibilitäten abfragen.

    Bewerten sie diese FAQ:

Gigaset AL285 - FAQ Themen

    A

  • Anrufbeantworter
  • Anmeldung
  • Anrufliste
  • Audio / Klingeltöne
  • B

  • Betrieb an Nebenstellen
  • D

  • Display
  • Datum / Uhrzeit
  • E

  • Einstellungen / Verwendung / Handhabung
  • K

  • Kompatibilität
  • M

  • Mehrere Mobilteile nutzen
  • R

  • Rücksetzprozeduren
  • Repeater
  • T

  • Telefonbuch / Adressbuch