Gigaset erwartet höheres EBITDA für das Geschäftsjahr 2019

München, 17. März 2020 [17:31 Uhr] – Basierend auf aktuellen Informationen und Bewertungen ist der Vorstand der Gigaset AG heute zu dem Ergebnis gekommen, dass die Prognose, wonach für 2019 ein EBITDA auf Vorjahresniveau erwartet wird, positiv anzupassen ist.

Trotz eines Konzernumsatzes in Höhe von voraussichtlich ca. EUR 258 Mio. (Vj. EUR 280,3 Mio.), erhöht sich das EBITDA voraussichtlich nach vorläufigen, noch nicht testierten Daten auf ca. EUR 28,5 Mio. (Vj. EUR 22,1 Mio.). Das EBITDA beinhaltet einmalige Sondereffekte in Höhe von ca. EUR 7 Mio. Die Margenqualität hat sich folglich gegenüber 2018 auch ohne Berücksichtigung der Sondereffekte verbessert. Der Free Cash Flow verbessert sich gegenüber dem Vorjahr erwartungsgemäß deutlich auf voraussichtlich ca. EUR 1,2 Mio. (Vj.  EUR -24,1 Mio.).

« Back to OverviewTop