Datenschutzhinweise der Gigaset Communications GmbH „Gigaset“ für den Gigaset Smart Speaker und die Gigaset Smart Speaker App für iOS und Android.


Allgemeines

Der Schutz persönlicher Daten hat für Gigaset einen hohen Stellenwert. 

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität ermöglichen, beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift oder E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff personenbezogener Daten.

Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten erfasst werden, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie ausüben können.

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung des Produktes erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften, die die Verarbeitung gestatten: bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung des Kundenvertrages, dessen Vertragspartei Sie sind erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. 

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann (in gewissen Fällen für zehn Jahre) erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Wo finden Sie die Informationen, die für Sie wichtig sind?

Diese Datenschutzhinweise geben einen Überblick über die Punkte, die für die Verarbeitung Ihrer Daten während der Nutzung des Gigaset Smart Speakers inklusive DECT-Funkstandard, WLAN und Bluetooth Funktionalität erforderlich sind.

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung? 

Datenverantwortliche ist die Gigaset. Bei Fragen können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten, Gigaset Communications GmbH, Datenschutzbeauftragter, Frankenstraße 2, 46395 Bocholt, datenschutz(at)gigaset.com wenden.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht,

a) Auskunft zu verlangen zu Kategorien der verarbeiteten Daten, Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten und der geplanten Speicherdauer (Art. 15 DSGVO);

b) die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);

c) eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);

d) einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus 

Ihrer besonderen Situation ergeben (Art 21 Abs. 1 DSGVO);

e) in bestimmten Fällen im Rahmen des Art. 17 DSGVO die Löschung von Daten zu verlangen - insbesondere soweit die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind bzw. unrechtmäßig verarbeitet werden, oder Sie Ihre Einwilligung gemäß oben (c) widerrufen oder einen Widerspruch gemäß oben (d) erklärt haben;

f) unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung von Daten zu verlangen, soweit eine Löschung nicht möglich bzw. die Löschpflicht streitig ist (Art. 18 DSGVO);

g) auf Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format wie z.B. CSV erhalten und ggf. an andere übermitteln (Art. 20 DSGVO;)

h) sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren: Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit; im Übrigen: Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, poststelle@ldi.nrw.de.

Möchten Sie eines Ihrer Rechte ausüben, wenden Sie sich bitte an: datenschutz(at)gigaset.com

An wen gibt Gigaset Ihre Daten weiter?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an Auftragsverarbeiter weiter. Das sind Unternehmen, die wir im gesetzlich vorgesehenen Rahmen mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, Art. 28 DSGVO (Dienstleister, Erfüllungsgehilfen). Gigaset bleibt auch in dem Fall weiterhin für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Wir beauftragen Unternehmen insbesondere in folgenden Bereichen: IT, Vertrieb, Marketing, Finanzen, Beratung, Kundenservice, Personalwesen, Logistik und Druck.

An Kooperationspartner, die in eigener Verantwortung Leistungen für Sie bzw. im Zusammenhang mit Ihrem Gigaset Vertrag erbringen. Dies ist der Fall, wenn Sie Leistungen solcher Partner bei uns beauftragen oder wenn Sie in die Einbindung des Partners einwilligen oder wenn wir den Partner aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis einbinden.

Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung: In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten an die anfragende staatliche Stelle zu übermitteln, z.B. bei Vorlage eines rechtsgültigen Gerichtsbeschlusses. 

Wo werden Ihre Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland und im europäischen Ausland verarbeitet.

Findet eine Verarbeitung Ihrer Daten in Ausnahmefällen auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (also in sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies, soweit Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben oder es für unsere Leistungserbringung Ihnen gegenüber erforderlich ist oder es gesetzlich vorgesehen ist (Art. 49 DSGVO). Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten nur, soweit durch bestimmte Maßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder sog. geeignete Garantien, Art. 44ff. DSGVO).

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Sie selbst bestimmen, wie lange der Gigaset Smart Speaker Ihre Daten vorhält. Sofern Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen (Hard Reset) werden sämtliche, der auf dem Smart Speaker befindlichen 

Daten gelöscht. Bitte beachten Sie, dass ein Hard Reset des Smart Speakers keinen  Einfluss auf die bei einem Drittanbieter gespeicherten Daten haben kann.

Wie werden Ihre Daten von Drittanbietern weiterer Services verarbeitet?

Die Dienste, auf die Sie zugreifen, um weitere Services über den Gigaset Smart Speaker zu nutzen, werden von separaten Dienstanbietern bereitgestellt. Diese Dienste / Dienstanbieter (z.B. Amazon Alexa Voice Service, Spotify oder TuneIn) können ganz oder teilweise eigenen gesetzlichen Bestimmungen, Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen unterliegen.

Anmeldung/Abmeldung: Sie können sich auf der Internetseite des Drittanbieters registrieren, oder laden zu diesem Zweck, dessen mobile Applikation herunter. Sofern Sie sich von der App des Drittanbieters abmelden, wird empfohlen, die Gerätedaten aus dem Account von dem Drittanbieter entfernen zu lassen. Gigaset ist hierfür weder Ansprechpartner, noch die datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle.

Bitte beachten Sie insbesondere die Datenschutzhinweise, die der Drittanbieter bereithält.

Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen Apps

Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist. 

Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie unsere mobile App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, verarbeitet die App gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO auch die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Telefonbuchkontakte
  • Rufnummern 

Eine Speicherung dieser Daten durch uns findet nicht statt. 

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung nicht erteilt haben, werden die genannten Datenkategorien nicht verarbeitet. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihnen den Dienst Interne Mobilteile via Smart Speaker aus technischen Gründen dann nicht zur Verfügung stellen können.

Weiterhin benötigen wir Ihre Gerätekennzeichnung, eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI = International Mobile Equipment Identity), eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI = International Mobile Subscriber Identity), Mobilfunknummer (MSISDN), MAC-Adresse für WLAN-Nutzung, Name Ihres mobilen Endgerätes. Die mobile App setzt keine Cookies ein.