Ad-hoc-Mitteilung: Insolvenzverwalter einer ehemaligen Beteiligung der ARQUES Industries AG verklagt Gigaset AG

Die Gigaset AG hat heute Kenntnis davon erhalten, dass der Insolvenzverwalter der Sommer Road Cargo Solutions GmbH & Co. KG („Sommer“) Klage gegen die Gigaset AG und deren ehemaligen Vorstand Dr. Martin Vorderwülbecke erhoben hat. Der Kläger verlangt von den Beklagten gesamtschuldnerisch die Zahlung von 3 Millionen Euro.

Die Sommer Road Cargo Solutions GmbH & Co. KG war von Oktober 2005 bis März 2009 ein Beteiligungsunternehmen der ARQUES Industries AG. Am 31.12.2009 wurde ein Insolvenzverfahren gegen Sommer eröffnet. Die ARQUES Industries AG firmiert nach Änderung ihres Geschäftsmodells im Jahre 2010 heute unter Gigaset AG.

Der Kläger behauptet, die ARQUES Industries AG habe als damalige Konzernmutter der Sommer-Gruppe im Jahre 2007 unzulässig ein Darlehen von Sommer zurückgefordert und damit u. a. gegen die damals geltenden Eigenkapitalerhaltungsregeln verstoßen. Dadurch sei Sommer ein Schaden entstanden, für den die heutige Gigaset zusammen mit dem damaligen Geschäftsführer und Vorstand Dr. Vorderwülbecke gesamtschuldnerisch einstehen müsse.

Der Vorstand der Gigaset AG hält nach kursorischer Prüfung der Klageschrift den darin behaupteten Sachverhalt für lückenhaft und unzutreffend dargestellt und die Klage im Ergebnis für unbegründet. Im Übrigen seien die erhobenen Forderungen verjährt, da sie in ihrem Kern auf das Jahr 2007 zurückgehen. Die Gigaset AG wird sich deshalb gegen die Klage verteidigen.

Entgegen aller sonstigen Gepflogenheiten ging der Klage keinerlei außergerichtliche Korrespondenz oder Auseinandersetzung voraus.

 

Die Gigaset AG, München, ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen. Weltweit rangiert der Premiumanbieter mit etwa 1.700 Mitarbeitern und einer Marktpräsenz in mehr als 70 Ländern an zweiter Stelle.

Die Gigaset AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und unterliegt damit den höchsten Transparenzanforderungen. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GGS (ISIN: DE0005156004) gehandelt.

 

 

Kontakt: 

Kerstin Diebenbusch
Investor Relations
Tel.: +49 (0)89 444456-937
E-Mail: info(at)gigaset.com

Stefan Zuber
Corporate Communications
Tel.: +49 (0)89 444456-600
E-Mail: info.presse(at)gigaset.com

 

 

« zurück zur ÜbersichtTop