Außerordentliche Hauptversammlung wählt drei neue Aufsichtsräte und fasst Rahmenbeschluss für künftige Kapitalerhöhung

München, 19. Dezember 2013 - Rund 200 Aktionäre und Gäste trafen sich in der Hans-Seidel-Stiftung in München zur außerordentlichen Hauptversammlung. Der Vorstand hatte die außerordentliche Hauptversammlung einberufen, um den Aufsichtsrat nach Rücktritt dreier Räte neu zu besetzen. Bei dieser Gelegenheit beschlossen die Aktionäre zudem, die verbrauchten Kapitalien in der Satzung wieder aufzufüllen. Zudem verabschiedeten die Investoren eine erforderliche Präzisierung der Vergütungsregelung für den Aufsichtsrat. Darüber hinaus informierte der Vorstand über wesentliche Ereignisse seit der letzten Hauptversammlung.

Nachdem die Aufsichtsräte Prof. Dr. Michael Judis, Susanne Klöß-Braekler und Barbara Münch ihren Rücktritt erklärt hatten, wählte das Gremium folgende neuen Vertreter in den Aufsichtsrat:

  • Helvin Wong, Mitglied der Geschäftsleitung und General Counsel, Goldin Properties Holdings Limited, zudem Mitglied der Geschäftsleitung und General Counsel, Goldin Financial Holdings Limited, Hong Kong, Volksrepublik China.
  • Prof. Dr. Xiaojian Huang, Geschäftsführer, Matsunichi Digital Development (Shenzhen) Company Limited, Shenzhen, Volksrepublik China.
  • Flora Shiu, Mitglied der Geschäftsleitung als Leiterin Corporate Development, Goldin Real Estate Financial Holdings Limited, Hong Kong, Volksrepublik China.

Mit der Neubesetzung trug die Versammlung der neuen Aktionärsstruktur der Gigaset AG Rechnung.

Daneben fasste die Hauptversammlung den Rahmenbeschluss für genehmigtes und bedingtes Kapital im Umfang von EUR 25 Mio. beziehungsweise EUR 9,5 Mio. Den Aktionären steht bei beiden Maßnahmen grundsätzlich ein Bezugsrecht zu.

Weiter präzisierten die Investoren die Vergütung des Aufsichtsrates. Details zu den Abstimmungsergebnissen werden in den nächsten Tagen auf dieser Website veröffentlicht.


Die Gigaset AG, München, ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen. Weltweit rangiert der Premiumanbieter mit etwa 1.400 Mitarbeitern und einer Marktpräsenz etwa 70 Ländern an zweiter Stelle.

Die Gigaset AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und unterliegt damit den höchsten Transparenzanforderungen. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GGS (ISIN: DE0005156004) gehandelt.

« zurück zur ÜbersichtTop