Gigaset AG adjustiert Free Cashflow und Umsatzerwartung für 2018

München, 26. November 2018 [19:18 Uhr] – Auf Grundlage aktueller Informationen zum weiteren Geschäftsverlauf ist der Vorstand der Gigaset AG heute zu dem Ergebnis gekommen, dass die bisher erwartete Umsatzsteigerung in Höhe eines hohen einstelligen Millionenbetrages  voraussichtlich nicht erreicht werden wird. 

Das Unternehmen erwartet nun für 2018 – verglichen mit dem Vorjahr (EUR 293,3 Mio.) – einen Konzernumsatz zwischen -5,6 % (EUR 277 Mio.) und + 2,3 % (EUR 300 Mio.). Der tatsächlich erzielte Umsatz hängt maßgeblich von dem typischerweise sehr volatilen Jahresendumsatz ab. 

Der negative Free Cashflow wird nicht mehr in Höhe eines mittleren einstelligen Millionenbetrages erwartet, sondern voraussichtlich zwischen EUR -35 bis -7 Mio. vor dem Zufluss von Finanzierungsmitteln liegen.

Der Ausblick bezüglich des erwarteten EBITDA zwischen EUR 20 und 28 Mio. wird unverändert bestätigt.

« zurück zur ÜbersichtTop