Gigaset AG i.L.: Vorstand erweitert; Möglichkeiten zur Revitalisierung der Gesellschaft durch Insolvenzplanverfahren / Investorenlösung werden geprüft

Bocholt, 8. Februar 2024 [09:55 Uhr] – Der Aufsichtsrat der Gigaset AG i.L., über deren Vermögen am 1. Januar 2024 das Regelinsolvenzverfahren eröffnet wurde, hat heute beschlossen, den Vorstand der Gesellschaft zu erweitern und zum 12. Februar 2024 die Herren Gerrit Jan Konijnenberg, Guoyu Du, Sean Hsin Jan Fang und Ran Tao interimsweise für vier Monate zu weiteren Vorstandsmitgliedern zu bestellen. Der bisherige Alleinvorstand Dr. Magnus Ekerot bleibt weiterhin Vorstandsvorsitzender.

Die Erweiterung des Vorstands erfolgt vor dem Hintergrund von Gesprächen des Insolvenzverwalters Dr. Markus Wischemeyer mit der Gold Gear Investment (Singapore) Pte. Ltd. („Gold Gear“) über eine mögliche Investorenlösung zur Vorlage eines Insolvenzplans an die Gläubiger und sonstigen Prozessbeteiligten. Gold Gear hat dem Insolvenzverwalter zur Ermöglichung des Prozesses eine befristete Zusage zur Deckung der durch die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs im eröffneten Insolvenzverfahren voraussichtlich entstehenden Fortführungsverluste gegeben. Gold Gear hat in Aussicht gestellt, zeitnah einen Vorschlag für einen Insolvenzplan mit Ziel der Sanierung und Beendigung des Insolvenzverfahrens zu unterbreiten.

Die entsprechenden Erwägungen bestehen unabhängig von dem am 24. Januar 2024 bekannt gegebenen Vertrag zur Veräußerung des Betriebs und der weiteren Vermögenswerte der Gigaset Communications GmbH an eine Tochtergesellschaft der VTech Holdings Limited.

Der Insolvenzverwalter steht den Gesprächen mit Gold Gear im Sinne der bestmöglichen Befriedigung der Gläubiger der Gigaset AG i.L. offen und konstruktiv gegenüber. Ob und wenn ja, innerhalb welchen Zeitraums eine Investorenlösung zustande kommen und ein Insolvenzplan vorgelegt werden wird, ist derzeit noch offen.


Gigaset AG i.L.
Der Vorstand

« zurück zur ÜbersichtTop