Gigaset AG meldet vorläufige Zahlen für 2015

München, 23. Februar 2016 - Die Gigaset AG rechnet, nach einem guten vierten Quartal, mit konsolidierten Umsätzen in Höhe von voraussichtlich 305 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2015. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen, Sondereffekten und Restrukturierungsaufwendungen wird zwischen 10 und 13 Millionen Euro betragen.

Abhängig vom Fortgang der laufenden Verhandlungen mit den Sozialpartnern werden jedoch Restrukturierungsrückstellungen zu bilden sein, die voraussichtlich ein Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen im niedrigen negativen zweistelligen Millionenbereich bedeuten.

Der Vorstand hat heute in Abstimmung mit dem Wirtschaftsprüfer entschieden, im Jahresabschluss 2015 – anders als noch im Quartalsabschluss per 30. September 2015 – den Ertrag aus dem Markenverkauf in Höhe von saldiert 20,6 Millionen Euro nicht zu bilanzieren. Der Vertrag ist weiterhin wirksam, ein Übertrag der Markenrechte hat wegen ausstehender Kaufpreiszahlungen jedoch noch nicht stattgefunden.

Der Vorstand der Gigaset AG wird am 15. April 2016 den vollständigen und testierten Jahresabschluss veröffentlichen.

« zurück zur ÜbersichtTop