Service für Contacts Push

Contacts Push
Willkommen beim Kundenservice für Ihr Contacts Push. Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen. Sowohl Bedienungsanleitungen wie auch Soft- und Firmware stehen zum herunterladen bereit. Ebenfalls finden Sie hier Videotutorials, die Ihnen bei der Einrichtung helfen. Wenn Ihr Produkt einen Defekt aufweist, können Sie Ihr Contacts Push zur Reparatur anmelden. Außerdem finden Sie hier ubehör für Ihr Contacts Push. Sollten Sie nach Produkten für Ihr Contacts Push suchen, finden Sie Informationen dazu in unserer Kompatibilitätsdatenbank. Hier finden Sie auch Hilfestellung zum Registrieren Ihres Contacts Push mit anderen Geräten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Ihrem Gigaset Produkt? Hier erhalten Sie Antworten.

Top 10 FAQs

  • Alle IP-basierten Gigaset Systeme (z.B. Gigaset C430A GO, C430IP) und Desktop-Systeme mit Internetzugang (z.B. DX800A all-in-one, DL500A) sind mit der ContactsPush App kompatibel.

    Diese Telefonsysteme unterstützen die Gigaset ContactsPush App:

    DECT IP Telefone:
    A510 IP, A540 IP, C430 IP, C530 IP, C610 IP

    DECT IP Telefone mit Anrufbeantworter:
    C430A IP, C530A IP, C610A IP, C430A GO, C570A GO, CL750A GO, E630A GO, S850A GO, SL400A GO, SL450A GO

    Schnurgebundene Telefone:
    DL500A, DX600A, DX800A

    DECT Mobilteile(in Verbindung mit einem der oben genannten Telefone):
    A510H, A540H, C430H/HX, C530H/HX, C570HX, C610H, C620H, CL660HX, CL750H/HX, E370HX, E630H/HX, S850H/HX, SL400H/HX, SL450H/HX

  • Die Gigaset ContactsPush App benutzt eine automatische Erkennung, welche Gigaset IP-Geräte sich in ihrem Heim-Netzwerk befinden. Diese Erkennung funktioniert aber nicht, wenn keine Internetverbindung besteht. In diesem Fall müssen sie die IP-Adresse des Gigaset IP-Gerätes manuell eingeben. Die Eingabe der IP-Adresse finden Sie auf der App-Seite: Telefon auswählen / Telefon direkt eingeben. Die IP-Adressen erhalten Sie, wenn Sie auf die Paging-Taste Ihres Gigaset IP-Gerätes drücken. Die IP-Adresse wird dann im Display des Mobilteils angezeigt.
    Die IP-Adresse wird in der App gespeichert und wird beim nächsten Verbindungsaufbau (ohne Internetverbindung) verwendet.

  • Es werden alle Rufnummern auf ihr Gigaset DECT Mobilteil übertragen, wenn Sie in der App die Auswahl Sämtliche Telefonnummern eines Kontaktes übertragen aktiviert haben.

    Befinden sich in Ihren Smartphone-Kontakten mehrere Rufnummern mit dem Attribut Privat, Büro, Mobil, dann werden ein oder weitere Kontakteinträge erstellt. Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Wie bedient man die neue Filterfunktion der Gigaset ContactsPush App?
  • In einigen Kollisionsfällen kommt es dazu, dass die ContactsPush App das Gigaset IP-Gerät nicht findet. In diesem Fall versuchen sie nicht sofort sich wieder anzumelden sondern warten ca. 10 min.
    Nach dieser Zeit kann die unterbrochene Verbindung durch die App wieder aufgebaut werden.

    Mögliche Ursachen für Kollisionsfälle sind:
       - WLAN-Verbindung geht kurzzeitig verloren
       - Sie befinden sich mittels PC oder Tablet in den Konfigurationsseiten des Gigaset IP-Gerätes

     

     

  • Wenn Sie Kontakte übertragen wollen, stellen Sie bitte sicher, dass folgende Punkte erfüllt sind
     - Ihr Smartphone muss eine stabile Verbindung zum WLAN-Netzwerk haben (keine Wand oder andere Hindernisse dazwischen).
     - Vergewissern Sie sich, dass die entsprechenden Gigaset Mobilteile eingeschaltet sind und sich im Funk-Bereich der Gigaset IP Basisstation befinden.
     - loggen Sie sich aus den Gigaset IP WEB-Konfigurationsseiten aus, damit die ContactsPush App eine Verbindung aufbauen kann.
     - Editieren Sie keinen Kontakt in ihrem Smartphone Telefonbuch, während die ContactsPush App geöffnet ist. Der geänderte Kontakt kann sonst nicht übertragen werden.

  • Die gespeicherte Smartphone Telefonnummer durchläuft einige Konvertierungen, bis sie schließlich in Ihrem Gigaset DECT Mobilteil abgespeichert wird. Die App bereinigt Leerzeichen, Bindestriche, etc. Das Gigaset IP-Telefon wandelt die internationale Vorwahl (z.B. +49) in das Format (0...) um und sorgt dafür, dass alle Rufnummern eines Kontaktes übertragen werden. Das Mobilteil entfernt zum Schluss noch die Ortsvorwahl, wenn diese vorher entsprechend eingegeben wurde.

  • GAP Mobilteile anderer Hersteller oder das Gigaset L410 werden von der Gigaset ContactsPush App nicht unterstützt.
    Für Gigaset Mobilteile, die als GAP Mobilteile registriert sind, funktioniert die Übertragung der Kontakte.

  • In einem Smartphone Kontakt können mehrere Telefonnummern hinterlegt sein. Werden diese Kontakte übertragen, dann kommt es - abhängig von den Gigaset Mobilteilen- zu unterschiedlichen vielen Einträgen. Gigaset A-Klasse Mobilteile enthalten pro Kontakt eine Rufnummer. Gigaset C-, CL-, S-, SL-Klasse jeweils drei Rufnummer für Privat, Büro und Mobil.
    Kontakte ohne eine Rufnummer werden nicht übertragen.

    Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Es wird nur eine Telefonnummer pro Nummerntyp (Privat, Büro, Mobil) übertragen, wenn Sie in den Einstellungen der App die Auswahl Eine Telefonnummer pro Nummerntyp (Privat, Büro, Mobil) übertragen aktiviert haben.

alle FAQ nach Themen

  • F
    • Filter
      • Wie bedient man die neue Filterfunktion der Gigaset ContactsPush App?
      • Die Kontakte werden wie folgt dargestellt: "Vorname" + "Nachname".
        Wird nach "Nachname" sortiert, bestimmt die Reihenfolge der Vorname (Beispiel: Mustermann Lisa kommt vor Mustermann Max).
        Wird nach "Vorname" sortiert bestimmt die Reihenfolge der Nachname ( Beispiel: Lisa Mustermann kommt vor Max Mustermann).
        Kontakte, die nur einen Namen beinhalten stehen in der Liste ganz oben. Kontakte ohne Rufnummer werden nicht aufgeführt. Umlaute und Sonderzeichen werden zuletzt aufgelistet.

  • R
    • Rufnummern
      • In einem Smartphone Kontakt können mehrere Telefonnummern hinterlegt sein. Werden diese Kontakte übertragen, dann kommt es - abhängig von den Gigaset Mobilteilen- zu unterschiedlichen vielen Einträgen. Gigaset A-Klasse Mobilteile enthalten pro Kontakt eine Rufnummer. Gigaset C-, CL-, S-, SL-Klasse jeweils drei Rufnummer für Privat, Büro und Mobil.
        Kontakte ohne eine Rufnummer werden nicht übertragen.

        Nähere Informationen finden Sie hier.

      • Die gespeicherte Smartphone Telefonnummer durchläuft einige Konvertierungen, bis sie schließlich in Ihrem Gigaset DECT Mobilteil abgespeichert wird. Die App bereinigt Leerzeichen, Bindestriche, etc. Das Gigaset IP-Telefon wandelt die internationale Vorwahl (z.B. +49) in das Format (0...) um und sorgt dafür, dass alle Rufnummern eines Kontaktes übertragen werden. Das Mobilteil entfernt zum Schluss noch die Ortsvorwahl, wenn diese vorher entsprechend eingegeben wurde.

      • In den meisten Gigaset Mobilteilen können Sie den noch freien Speicherplatz für Kontakte, im Telefonbuch-Menü des Mobilteils, unter Telefonbuch, Optionen / Speicherplatz einsehen.

  • S
    • Systemvoraussetzungen
      • Alle IP-basierten Gigaset Systeme (z.B. Gigaset C430A GO, C430IP) und Desktop-Systeme mit Internetzugang (z.B. DX800A all-in-one, DL500A) sind mit der ContactsPush App kompatibel.

        Diese Telefonsysteme unterstützen die Gigaset ContactsPush App:

        DECT IP Telefone:
        A510 IP, A540 IP, C430 IP, C530 IP, C610 IP

        DECT IP Telefone mit Anrufbeantworter:
        C430A IP, C530A IP, C610A IP, C430A GO, C570A GO, CL750A GO, E630A GO, S850A GO, SL400A GO, SL450A GO

        Schnurgebundene Telefone:
        DL500A, DX600A, DX800A

        DECT Mobilteile(in Verbindung mit einem der oben genannten Telefone):
        A510H, A540H, C430H/HX, C530H/HX, C570HX, C610H, C620H, CL660HX, CL750H/HX, E370HX, E630H/HX, S850H/HX, SL400H/HX, SL450H/HX

  • V
    • Verbindung
      • In einigen Kollisionsfällen kommt es dazu, dass die ContactsPush App das Gigaset IP-Gerät nicht findet. In diesem Fall versuchen sie nicht sofort sich wieder anzumelden sondern warten ca. 10 min.
        Nach dieser Zeit kann die unterbrochene Verbindung durch die App wieder aufgebaut werden.

        Mögliche Ursachen für Kollisionsfälle sind:
           - WLAN-Verbindung geht kurzzeitig verloren
           - Sie befinden sich mittels PC oder Tablet in den Konfigurationsseiten des Gigaset IP-Gerätes

         

         

      • Wenn das Gigaset IP-Gerät vom Internet getrennt wird, bleibt diese Information noch ca. 32h auf dem Server vorhanden.

      • Die Gigaset ContactsPush App benutzt eine automatische Erkennung, welche Gigaset IP-Geräte sich in ihrem Heim-Netzwerk befinden. Diese Erkennung funktioniert aber nicht, wenn keine Internetverbindung besteht. In diesem Fall müssen sie die IP-Adresse des Gigaset IP-Gerätes manuell eingeben. Die Eingabe der IP-Adresse finden Sie auf der App-Seite: Telefon auswählen / Telefon direkt eingeben. Die IP-Adressen erhalten Sie, wenn Sie auf die Paging-Taste Ihres Gigaset IP-Gerätes drücken. Die IP-Adresse wird dann im Display des Mobilteils angezeigt.
        Die IP-Adresse wird in der App gespeichert und wird beim nächsten Verbindungsaufbau (ohne Internetverbindung) verwendet.

    • Übertragung
      • Die Gigaset ContactsPush App überträgt nur die Kontakte zum Gigaset Mobilteil. Das Gigaset Mobilteil entscheidet, wie mit diesem Kontakt verfahren wird. Wenn alle Rufnummern in dem zu übertragenden Kontakt identisch sind mit dem Kontakt im Gigaset Mobilteil, dann findet keine Änderung statt. Wenn nur eine Rufnummer unterschiedlich ist, dann wird ein neuer Kontakt erstellt. Die Gigaset ContactsPush App kann keinen einzelnen Kontakt löschen. In diesem Fall ist es erforderlich, dass dieser Kontakt manuell im Gigaset Mobilteil gelöscht wird.

      • GAP Mobilteile anderer Hersteller oder das Gigaset L410 werden von der Gigaset ContactsPush App nicht unterstützt.
        Für Gigaset Mobilteile, die als GAP Mobilteile registriert sind, funktioniert die Übertragung der Kontakte.

      • Dies kann verschiedene Gründe haben. Umlaute, wie zum Beispiel das "Ö" werden teilweise in Zeichen wie "A|" übertragen.

         Bitte beachten Sie, dass die Gigaset Mobilteile mit einer bestimmten Landessprache ausgewählt werden. Um zum Beispiel polnische Buchstaben korrekt zu übertragen, muss das Mobilteil in dieser Sprache eingestellt sein. Das gleiche gilt für kyrillische und griechische Buchstaben. Kann das Mobilteil nicht in diese Sprache eingestellt werden, werden die Zeichen und Buchstaben nicht korrekt übertragen. Meist wird dann ein "?" angezeigt.

      • + Vorname

        + Nachname

        + Rufnummer (Privat, Büro, Mobil)

        -  Keine Fax Rufnummern

        -  Keine E-Mail Adressen

         

         

         

      • Es werden alle Rufnummern auf ihr Gigaset DECT Mobilteil übertragen, wenn Sie in der App die Auswahl Sämtliche Telefonnummern eines Kontaktes übertragen aktiviert haben.

        Befinden sich in Ihren Smartphone-Kontakten mehrere Rufnummern mit dem Attribut Privat, Büro, Mobil, dann werden ein oder weitere Kontakteinträge erstellt. Nähere Informationen finden Sie hier.

      • Wenn Sie Kontakte übertragen wollen, stellen Sie bitte sicher, dass folgende Punkte erfüllt sind
         - Ihr Smartphone muss eine stabile Verbindung zum WLAN-Netzwerk haben (keine Wand oder andere Hindernisse dazwischen).
         - Vergewissern Sie sich, dass die entsprechenden Gigaset Mobilteile eingeschaltet sind und sich im Funk-Bereich der Gigaset IP Basisstation befinden.
         - loggen Sie sich aus den Gigaset IP WEB-Konfigurationsseiten aus, damit die ContactsPush App eine Verbindung aufbauen kann.
         - Editieren Sie keinen Kontakt in ihrem Smartphone Telefonbuch, während die ContactsPush App geöffnet ist. Der geänderte Kontakt kann sonst nicht übertragen werden.

      • Es wird nur eine Telefonnummer pro Nummerntyp (Privat, Büro, Mobil) übertragen, wenn Sie in den Einstellungen der App die Auswahl Eine Telefonnummer pro Nummerntyp (Privat, Büro, Mobil) übertragen aktiviert haben.

Nicht fündig geworden?

Kontaktieren Sie den Gigaset Kundenservice für persönliche Hilfestellung.