Service für Gigaset E560A PLUS

Gigaset E560A PLUS
Willkommen beim Kundenservice für Ihr Gigaset E560A PLUS. Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen. Sowohl Bedienungsanleitungen wie auch Soft- und Firmware stehen zum herunterladen bereit. Ebenfalls finden Sie hier Videotutorials, die Ihnen bei der Einrichtung helfen. Wenn Ihr Produkt einen Defekt aufweist, können Sie Ihr Gigaset E560A PLUS zur Reparatur anmelden. Außerdem finden Sie hier ubehör für Ihr Gigaset E560A PLUS. Sollten Sie nach Produkten für Ihr Gigaset E560A PLUS suchen, finden Sie Informationen dazu in unserer Kompatibilitätsdatenbank. Hier finden Sie auch Hilfestellung zum Registrieren Ihres Gigaset E560A PLUS mit anderen Geräten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Ihrem Gigaset Produkt? Hier erhalten Sie Antworten.

Top 10 FAQs

  • Erste Schritte zur Fehlerbehebung
  • Zugelassene Akkus:

    Verwenden Sie für Gigaset Mobilteile ausschließlich die von Gigaset zugelassenen Akkus. Der hohe Qualitätsstandard gewährt eine sichere Verwendung und lange Lebensdauer.
    NiMh Rundzellen vom Typ AAA können in unserem Gigaset Online Shop erworben werden.


    Liste der zugelassenen und empfohlenen Akkus:

    Akku Typ  

    Hersteller

     
     

    Spannung
    [V]

     
     

    Kapazität
    [mA]

     
     

    Modelname

     
     

    NiMH AAA

     
     

    SHP

     
     

    1,2

     
     

    300

     
     

    44AAAJ300

     
     

    NiMH AAA

     
     

    Suppo

     
     

    1,2

     
     

    300

     
     

    HSY-AAA0.35-C

     
     

    NiMH AAA

     
     

    GP

     
     

    1,2

     
     

    400

     
     

    XSRHCD43C001

     
     

    NiMH AAA

     
     

    SHP

     
     

    1,2

     
     

    400

     
     

    44AAAJ400

     
     

    NiMH AAA

     
     

    Suppo

     
     

    1,2

     
     

    400

     
     

    HSY-AAA0.40-C

     
     

    NiMH AAA

     
     

    GP

     
     

    1,2

     
     

    550

     
     

    XSRHCH53D007

     
     

    NiMH AAA

     
     

    SHP

     
     

    1,2

     
     

    550

     
     

    44AAAJ550

     
     

    NiMH AAA

     
     

    Suppo

     
     

    1,2

     
     

    550

     
     

    HSY-AAA0.55-C

     
     

    NiMH AAA

     
     

    GP

     
     

    1,2

     
     

    650

     
     

    XSRHC073D001

     
     

    NiMH AAA

     
     

    SHP

     
     

    1,2

     
     

    650

     
     

    44AAAJ700

     
     

    NiMH AAA

     
     

    Suppo

     
     

    1,2

     
     

    650

     
     

    HSY-AAA0.65-C

     
      NiMH AAA    

    GP

     
     

    1,2

     
     

    750

     
     

    XSRHCH73D000

     
     

    NiMH AAA

     
     

    SHP

     
     

    1,2

     
     

    750

     
     

    44AAAJ800

     
     

    NiMH AAA

     
     

    Suppo

     
     

    1,2

     
     

    750

     
     

    HSY-AAA0.75-C

     
     

     

     
     

     

     
     

     

     
     

     

     
     

     

     
     

    NiMH AA

     
     

    GP

     
     

    1,2

     
     

    1200

     
     

    GP130AAHCR

     
     

    NiMH AA

     
     

    SHP

     
     

    1,2

     
     

    1200

     
     

    50AAJ1200

     
     

    NiMH AA

     
     

    Suppo

     
     

    1,2

     
     

    1200

     
     

    HSY-AA1.25-C

  • Ihr Gigaset-Telefon ist im Lieferzustand so eingestellt, dass die Rufnummer des Anrufers im Display angezeigt wird. Sie selbst müssen keine weiteren Einstellungen an Ihrem Gigaset-Telefon vornehmen. Sollte die Rufnummer dennoch nicht angezeigt werden, kann dies folgende Ursachen haben:

    - Sie haben CLIP bei Ihrem Netzanbieter nicht beauftragt oder
    - Ihr Telefon ist über eine Telefonanlage/einen Router mit integrierter Telefonanlage (Gateway) angeschlossen, die/der nicht alle Informationen weiterleitet.

    Ist Ihr Telefon über eine Telefonanlage/ein Gateway angeschlossen?
    Dies erkennen Sie daran, dass sich zwischen Telefon und Telefon-Hausanschluss ein weiteres Gerät befindet, z. B. eine TK-Anlage, ein Gateway etc.
    Häufig hilft hier schon ein Rücksetzen:
    - Ziehen Sie kurz den Netzstecker Ihrer Telefonanlage!
    - Stecken Sie ihn anschließend wieder ein und warten Sie, bis das Gerät neu gestartet ist.

    Wenn die Rufnummer immer noch nicht angezeigt wird:
    Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrer Telefonanlage hinsichtlich Rufnummernanzeige (CLIP) und aktivieren Sie ggf. diese Funktion. Suchen Sie dazu in der Bedienungsanleitung des Gerätes nach CLIP (oder einer alternativen Bezeichnung wie Rufnummernübermittlung, Rufnummernübertragung, Anrufanzeige,...). Informieren Sie sich ggf. beim Hersteller dieser Anlage.

    Wenn auch das nicht zum Erfolg führt, stellt ggf. der Netzanbieter dieser Rufnummer CLIP nicht zur Verfügung.

    Ist die Rufnummernanzeige beim Netzanbieter beauftragt?
    Prüfen Sie, ob Ihr Anbieter die Rufnummernanzeige (CLIP) unterstützt und die Funktion für Sie freigeschaltet ist. Wenden Sie sich ggf. an Ihren Anbieter

  • Hinweise zum Betrieb eines Gigaset Telefons am analogen Telefonanschluss eines Routers/Modem
  • Es ist praktisch unmöglich, bei einem NiCd- oder NiMH-Akku durch eine schnelle Messung die Akkukapazität oder den Ladezustand zu bestimmen. Es ist für das Lademanagement der Gigasets nur möglich, ganz leere oder ganz volle (gerade geladene) Akkus an der Spannung zu erkennen. In den meisten Fällen wird die Anzeige aber 1/3 oder 2/3 anzeigen, da man aufgrund der flachen Entladekennlinie, der Temperaturabhängigkeit der Spannung und der verschiedenen Akkutypen den Ladezustand nicht eindeutig erkennen kann.

  • Das Entladen sollte bei Raumtemperatur erfolgen. Bei Temperaturen unter 0° C lässt die Kapazität der Akkus stark nach.


    Das Laden sollte möglichst im Bereich von 10 – 35°C erfolgen, da dort die Akkus am meisten Kapazität aufnehmen können.


    Bei NiMH-Akkus unterbricht das Mobilteil das Laden bei Temperaturen über 45°, bei LiIon-Akkus unter 5° C und über 40°-45° C, da die Akkus außerhalb dieser Temperaturen nicht geladen werden dürfen.

  • Nickel Zink Akkus sind für den Gebrauch in Gigaset-Mobilteilen nicht geeignet.

  • Ihr Gigaset E560A ist mit vier zusätzlichen Tasten (Direktwahl-Tasten [A] bis [D]) an Basis und Mobilteil ausgestattet. Am Gigaset E560 stehen die Direktwahl-Tasten nur am Mobilteil zur Verfügung. Die Direktwahl-Taste [A] kann mit einer speziellen SOS-Funktion belegt werden („SOS-Taste“). Damit können Sie im Notfall Hilfe von Freunden oder Nachbarn anfordern.

    Hinweis:
    Die SOS-Funktion muss zuerst eingerichtet werden.
    Wenn die SOS-Funktion eingeschaltet ist, leuchtet die SOS-Taste des Mobilteils und der Basis dauerhaft.

    Ablauf:
    Sie lösen den Notruf an der Basis (nur Gigaset E560A) oder am Mobilteil durch Drücken der
    Direktwahl-Taste [A] aus.

    Der Empfänger Ihres Notrufes hört den Notruftext:
    • „Dies ist ein Notruf.“
    • Einen persönlichen Notruftext, falls Sie einen auf gesprochen haben (nur Gigaset E560A).
    • „Zum Annehmen des Notrufs bitte Taste 5 drücken.“

    Drückt der Angerufene nun die Taste 5, können Sie miteinander sprechen.

    Nimmt der Angerufene den Anruf nicht an, wählt die SOS-Funktion nach 60 Sekunden automatisch die nächste SOS-Nummer (falls mehrere Nummern gespeichert sind).
    Die SOS-Funktion schaltet außerdem in folgenden Situationen nach 60 Sekunden automatisch zur nächsten SOS-Nummer:
    • Der Anrufbeantworter der gewählten SOS-Nummer ist eingeschaltet,
    • die SOS-Nummer ist besetzt,
    • das Telefon des Notrufempfängers ist nicht auf „Tonwahl“ eingestellt.
    Diese Abfolge wird maximal 5 mal wiederholt. Wird auch dann keiner der Anrufe angenommen,
    wird die SOS-Funktion mit einem Fehlerton beendet.

    Hinweis:
    Während der gesamten Prozedur blinken alle SOS-Tasten an allen angemeldeten Mobilteilen und an der Basis (nur Gigaset E560A). Der Satz „Notruf wird gesendet“ wird an dem Mobilteil, das den Notruf ausgelost hat, angezeigt.

    Falls zusätzlich ein Internruf gespeichert ist, kann der SOS-Ruf auch von einem internen Teilnehmer angenommen werden (nur Gigaset E560A). Bei allen angemeldeten Mobilteilen und der Basis wird der Text „Notruf“ ausgegeben.

  • Wie wird das optische Rufsignal eingeschaltet?
  • Wie wird die Taschenlampe eingeschaltet?

alle FAQ nach Themen

  • A
    • Akku
      • Das Entladen sollte bei Raumtemperatur erfolgen. Bei Temperaturen unter 0° C lässt die Kapazität der Akkus stark nach.


        Das Laden sollte möglichst im Bereich von 10 – 35°C erfolgen, da dort die Akkus am meisten Kapazität aufnehmen können.


        Bei NiMH-Akkus unterbricht das Mobilteil das Laden bei Temperaturen über 45°, bei LiIon-Akkus unter 5° C und über 40°-45° C, da die Akkus außerhalb dieser Temperaturen nicht geladen werden dürfen.

      • Nickel Zink Akkus sind für den Gebrauch in Gigaset-Mobilteilen nicht geeignet.

      • Es ist praktisch unmöglich, bei einem NiCd- oder NiMH-Akku durch eine schnelle Messung die Akkukapazität oder den Ladezustand zu bestimmen. Es ist für das Lademanagement der Gigasets nur möglich, ganz leere oder ganz volle (gerade geladene) Akkus an der Spannung zu erkennen. In den meisten Fällen wird die Anzeige aber 1/3 oder 2/3 anzeigen, da man aufgrund der flachen Entladekennlinie, der Temperaturabhängigkeit der Spannung und der verschiedenen Akkutypen den Ladezustand nicht eindeutig erkennen kann.

      • Zugelassene Akkus:

        Verwenden Sie für Gigaset Mobilteile ausschließlich die von Gigaset zugelassenen Akkus. Der hohe Qualitätsstandard gewährt eine sichere Verwendung und lange Lebensdauer.
        NiMh Rundzellen vom Typ AAA können in unserem Gigaset Online Shop erworben werden.


        Liste der zugelassenen und empfohlenen Akkus:

        Akku Typ  

        Hersteller

         
         

        Spannung
        [V]

         
         

        Kapazität
        [mA]

         
         

        Modelname

         
         

        NiMH AAA

         
         

        SHP

         
         

        1,2

         
         

        300

         
         

        44AAAJ300

         
         

        NiMH AAA

         
         

        Suppo

         
         

        1,2

         
         

        300

         
         

        HSY-AAA0.35-C

         
         

        NiMH AAA

         
         

        GP

         
         

        1,2

         
         

        400

         
         

        XSRHCD43C001

         
         

        NiMH AAA

         
         

        SHP

         
         

        1,2

         
         

        400

         
         

        44AAAJ400

         
         

        NiMH AAA

         
         

        Suppo

         
         

        1,2

         
         

        400

         
         

        HSY-AAA0.40-C

         
         

        NiMH AAA

         
         

        GP

         
         

        1,2

         
         

        550

         
         

        XSRHCH53D007

         
         

        NiMH AAA

         
         

        SHP

         
         

        1,2

         
         

        550

         
         

        44AAAJ550

         
         

        NiMH AAA

         
         

        Suppo

         
         

        1,2

         
         

        550

         
         

        HSY-AAA0.55-C

         
         

        NiMH AAA

         
         

        GP

         
         

        1,2

         
         

        650

         
         

        XSRHC073D001

         
         

        NiMH AAA

         
         

        SHP

         
         

        1,2

         
         

        650

         
         

        44AAAJ700

         
         

        NiMH AAA

         
         

        Suppo

         
         

        1,2

         
         

        650

         
         

        HSY-AAA0.65-C

         
          NiMH AAA    

        GP

         
         

        1,2

         
         

        750

         
         

        XSRHCH73D000

         
         

        NiMH AAA

         
         

        SHP

         
         

        1,2

         
         

        750

         
         

        44AAAJ800

         
         

        NiMH AAA

         
         

        Suppo

         
         

        1,2

         
         

        750

         
         

        HSY-AAA0.75-C

         
         

         

         
         

         

         
         

         

         
         

         

         
         

         

         
         

        NiMH AA

         
         

        GP

         
         

        1,2

         
         

        1200

         
         

        GP130AAHCR

         
         

        NiMH AA

         
         

        SHP

         
         

        1,2

         
         

        1200

         
         

        50AAJ1200

         
         

        NiMH AA

         
         

        Suppo

         
         

        1,2

         
         

        1200

         
         

        HSY-AA1.25-C

  • B
    • Betrieb eines Gigaset an Routern
      • Hinweise zum Betrieb eines Gigaset Telefons am analogen Telefonanschluss eines Routers/Modem
      • Ihr Gigaset-Telefon ist im Lieferzustand so eingestellt, dass die Rufnummer des Anrufers im Display angezeigt wird. Sie selbst müssen keine weiteren Einstellungen an Ihrem Gigaset-Telefon vornehmen. Sollte die Rufnummer dennoch nicht angezeigt werden, kann dies folgende Ursachen haben:

        - Sie haben CLIP bei Ihrem Netzanbieter nicht beauftragt oder
        - Ihr Telefon ist über eine Telefonanlage/einen Router mit integrierter Telefonanlage (Gateway) angeschlossen, die/der nicht alle Informationen weiterleitet.

        Ist Ihr Telefon über eine Telefonanlage/ein Gateway angeschlossen?
        Dies erkennen Sie daran, dass sich zwischen Telefon und Telefon-Hausanschluss ein weiteres Gerät befindet, z. B. eine TK-Anlage, ein Gateway etc.
        Häufig hilft hier schon ein Rücksetzen:
        - Ziehen Sie kurz den Netzstecker Ihrer Telefonanlage!
        - Stecken Sie ihn anschließend wieder ein und warten Sie, bis das Gerät neu gestartet ist.

        Wenn die Rufnummer immer noch nicht angezeigt wird:
        Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrer Telefonanlage hinsichtlich Rufnummernanzeige (CLIP) und aktivieren Sie ggf. diese Funktion. Suchen Sie dazu in der Bedienungsanleitung des Gerätes nach CLIP (oder einer alternativen Bezeichnung wie Rufnummernübermittlung, Rufnummernübertragung, Anrufanzeige,...). Informieren Sie sich ggf. beim Hersteller dieser Anlage.

        Wenn auch das nicht zum Erfolg führt, stellt ggf. der Netzanbieter dieser Rufnummer CLIP nicht zur Verfügung.

        Ist die Rufnummernanzeige beim Netzanbieter beauftragt?
        Prüfen Sie, ob Ihr Anbieter die Rufnummernanzeige (CLIP) unterstützt und die Funktion für Sie freigeschaltet ist. Wenden Sie sich ggf. an Ihren Anbieter

  • E
  • H
    • Hinweise zur Rufnummernanzeige (CLIP)
      • Ihr Gigaset-Telefon ist im Lieferzustand so eingestellt, dass die Rufnummer des Anrufers im Display angezeigt wird. Sie selbst müssen keine weiteren Einstellungen an Ihrem Gigaset-Telefon vornehmen. Sollte die Rufnummer dennoch nicht angezeigt werden, kann dies folgende Ursachen haben:

        - Sie haben CLIP bei Ihrem Netzanbieter nicht beauftragt oder
        - Ihr Telefon ist über eine Telefonanlage/einen Router mit integrierter Telefonanlage (Gateway) angeschlossen, die/der nicht alle Informationen weiterleitet.

        Ist Ihr Telefon über eine Telefonanlage/ein Gateway angeschlossen?
        Dies erkennen Sie daran, dass sich zwischen Telefon und Telefon-Hausanschluss ein weiteres Gerät befindet, z. B. eine TK-Anlage, ein Gateway etc.
        Häufig hilft hier schon ein Rücksetzen:
        - Ziehen Sie kurz den Netzstecker Ihrer Telefonanlage!
        - Stecken Sie ihn anschließend wieder ein und warten Sie, bis das Gerät neu gestartet ist.

        Wenn die Rufnummer immer noch nicht angezeigt wird:
        Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrer Telefonanlage hinsichtlich Rufnummernanzeige (CLIP) und aktivieren Sie ggf. diese Funktion. Suchen Sie dazu in der Bedienungsanleitung des Gerätes nach CLIP (oder einer alternativen Bezeichnung wie Rufnummernübermittlung, Rufnummernübertragung, Anrufanzeige,...). Informieren Sie sich ggf. beim Hersteller dieser Anlage.

        Wenn auch das nicht zum Erfolg führt, stellt ggf. der Netzanbieter dieser Rufnummer CLIP nicht zur Verfügung.

        Ist die Rufnummernanzeige beim Netzanbieter beauftragt?
        Prüfen Sie, ob Ihr Anbieter die Rufnummernanzeige (CLIP) unterstützt und die Funktion für Sie freigeschaltet ist. Wenden Sie sich ggf. an Ihren Anbieter

    • Hinweis-/Warntöne
  • O
  • S
    • SOS Modus / Zielwahltasten
      • Ihr Gigaset E560A ist mit vier zusätzlichen Tasten (Direktwahl-Tasten [A] bis [D]) an Basis und Mobilteil ausgestattet. Am Gigaset E560 stehen die Direktwahl-Tasten nur am Mobilteil zur Verfügung. Die Direktwahl-Taste [A] kann mit einer speziellen SOS-Funktion belegt werden („SOS-Taste“). Damit können Sie im Notfall Hilfe von Freunden oder Nachbarn anfordern.

        Hinweis:
        Die SOS-Funktion muss zuerst eingerichtet werden.
        Wenn die SOS-Funktion eingeschaltet ist, leuchtet die SOS-Taste des Mobilteils und der Basis dauerhaft.

        Ablauf:
        Sie lösen den Notruf an der Basis (nur Gigaset E560A) oder am Mobilteil durch Drücken der
        Direktwahl-Taste [A] aus.

        Der Empfänger Ihres Notrufes hört den Notruftext:
        • „Dies ist ein Notruf.“
        • Einen persönlichen Notruftext, falls Sie einen auf gesprochen haben (nur Gigaset E560A).
        • „Zum Annehmen des Notrufs bitte Taste 5 drücken.“

        Drückt der Angerufene nun die Taste 5, können Sie miteinander sprechen.

        Nimmt der Angerufene den Anruf nicht an, wählt die SOS-Funktion nach 60 Sekunden automatisch die nächste SOS-Nummer (falls mehrere Nummern gespeichert sind).
        Die SOS-Funktion schaltet außerdem in folgenden Situationen nach 60 Sekunden automatisch zur nächsten SOS-Nummer:
        • Der Anrufbeantworter der gewählten SOS-Nummer ist eingeschaltet,
        • die SOS-Nummer ist besetzt,
        • das Telefon des Notrufempfängers ist nicht auf „Tonwahl“ eingestellt.
        Diese Abfolge wird maximal 5 mal wiederholt. Wird auch dann keiner der Anrufe angenommen,
        wird die SOS-Funktion mit einem Fehlerton beendet.

        Hinweis:
        Während der gesamten Prozedur blinken alle SOS-Tasten an allen angemeldeten Mobilteilen und an der Basis (nur Gigaset E560A). Der Satz „Notruf wird gesendet“ wird an dem Mobilteil, das den Notruf ausgelost hat, angezeigt.

        Falls zusätzlich ein Internruf gespeichert ist, kann der SOS-Ruf auch von einem internen Teilnehmer angenommen werden (nur Gigaset E560A). Bei allen angemeldeten Mobilteilen und der Basis wird der Text „Notruf“ ausgegeben.

  • T

Downloads

Hier erhalten Sie Bedienungsanleitungen und Software-Updates.

Bedienungsanleitungen
Firmware
Software

Reparatur online einleiten

Über Ihr Benutzerkonto haben Sie die Möglichkeit, Ihre registrierten Gigaset Produkte online zur Reparatur anzumelden.
Nach erfolgreicher Garantieprüfung senden wir Ihnen ein Retourenlabel per E-Mail zu. Mt diesem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Gerät kostenlos an uns einzusenden.

Mobilteil anmelden

Sie besitzen eine Gigaset E560A PLUS Basisstation und wollen ein Mobilteil anmelden? 
Das Gigaset E560A PLUS mit einem Mobilteil koppeln

Nicht fündig geworden?

Kontaktieren Sie den Gigaset Kundenservice für persönliche Hilfestellung.