Gigaset erhält Finanzierungszusage in Höhe von €10,4 Mio

Die Gigaset Communications GmbH, eine Konzerntochter der Gigaset AG, hat heute mit einem von der Deutschen Bank AG geführten Konsortium einen Vertrag über eine Brückenfinanzierung in Höhe von €10,4 Mio. geschlossen. „Die Kreditlinie läuft bis Ende Oktober 2013 und dient der Deckung des in den Sommermonaten saisonal bedingt erhöhten Liquiditätsbedarfes der Gesellschaft“, so Gigaset CFO Dr. Alexander Blum. Der Vorstand erwartet, dass sich die Liquiditätslage im zweiten Halbjahr ebenfalls saisonal bedingt entspannt.

Das Management verfolgt weiterhin die konsequente Umsetzung des 2012 angekündigten Effizienz- und Sparprogramms in Höhe von etwa €30 Mio. sowie die in der neuen Strategie „Gigaset 2015“ bekanntgegebene Neuausrichtung des Unternehmens. Diese hat zum Ziel, das Portfolio sowohl durch selbst- als auch von Partnern entwickelte Produkte zu erweitern, um neue Umsatzquellen zu erschließen. Zudem arbeitet der Vorstand der Gigaset AG weiter an Optionen, um die Kapitalbasis und die Liquidität der Firma weiter nachhaltig zu stärken.

http://blog.gigaset.com.

Die Gigaset AG, München, ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen. Weltweit rangiert der Premiumanbieter mit etwa 1.400 Mitarbeitern und einer Marktpräsenz in etwa 70 Ländern an zweiter Stelle.

Die Gigaset AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und unterliegt damit den höchsten Transparenzanforderungen. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GGS (ISIN: DE0005156004) gehandelt.

Kontakt:

Gigaset AG

Stefan Zuber, Corporate Communications                  Kerstin Diebenbusch, Investor Relations

Tel.: +49 (0)89 444456-866                                        Tel.: +49 (0)89 444456-937

E-Mail: info.presse(at)gigaset.com                              E-Mail: info(at)gigaset.com

« Back to OverviewTop