Gigaset pro ‘Maxwell‘ Sneak Preview

München, 24. Juni 2013 – Erstmals auf der IFA 2012 angekündigt, sorgt das innovative Full-Touch Video-IP-Telefon von Gigaset pro seit längerem für Spannung unter Geschäftskunden. Gigaset pro veröffentlicht nun weitere Produktdetails sowie neues Bild- und Filmmaterial des Android-basierten 10,1‘‘-Full-Touch-Telefons mit dem Namen ‘Maxwell‘.

‘Maxwell‘ ist ein IP basiertes HD-Videotelefon mit Touchscreen, optional schnurlosem Hörer und Android-Betriebssystem. Zielgruppe sind Geschäftskunden, die besonderen Wert auf „added-value“-Funktionen legen, also Cloud basierte Firmenadressbücher, Emailkonten oder CRM-Akten mit ‘Maxwell‘ verbinden wollen. ‘Maxwell‘ bietet neben seinem 10,1‘‘-Full-Touch-Display eine innovative und einzigartige Bedienoberfläche, die auf Android Jelly Bean 4.2 basiert und durch, von Gigaset pro entwickelte Telefonie-Funktionen, bereichert wird.

„Auf den ersten Blick ist ‘Maxwell‘ in erster Linie ein Tischtelefon. Mit unserem modularen Entwicklungskonzept gelang es uns jedoch ein Premiumprodukt für den Businessbereich zu entwickeln, das in unterschiedlichsten Szenarien Verwendung finden kann“, sagt Christian Reindl, Leiter Produktmanagement Gigaset pro und Chief Product Owner des ‘Maxwell‘. „Mit ‘Maxwell‘ starten wir in ein für Gigaset pro neues Produktportfolio und kreieren eine eigene Plattform für professionelle Desktop-Phone-Produkte. Dabei setzten wir konsequent auf die Einbindung von Android, das auch in anderen Produkten, wie dem SL930, Anwendung finden wird.“

Individualisierbarkeit und Usability
Schon beim Thema Hörer bietet ‘Maxwell‘ eine bis dato nicht dagewesene Vielzahl an Möglichkeiten. Neben dem klassischen schnurgebundenen Hörer kann ebenfalls eine schnurlose Variante verwendet werden. Linkshänder wiederrum können den Hörer auf der entsprechend anderen Seite des ‘Maxwell‘ platzieren. Die Hörer sind in unterschiedlichen Designs erhältlich – von hochwertigem Echtleder bis hin zum natürlichen Holz-Dekor. Für einen rutschfesten und sicheren Stand – ein kleines aber wichtiges Detail bei der Verwendung eines Full-Touch-Telefons – sorgt ein hochwertiger Fuß aus Metall. Alternativ – via optionalen Modul – lässt sich ‘Maxwell‘ an Wänden montieren, z.B. als internes Kommunikations-Terminal.

Unbegrenzte Möglichkeiten
„Maxwell soll in jeder Hinsicht für Premium stehen“, führt Christian Reindl weiter aus. Neu entwickelte und innovative Bedienkonzepte machen ehemals komplexe Telefonieabläufe, wie das Vermitteln von mehreren parallelen Anrufen einfach wie nie zuvor. Kompatibilität und Interoperabilität sind weitere Erfolgsgaranten: neben dem internen, 10.000 Einträge fassenden Adressbuch, können Firmenadressbücher via LDAP (Lightweight Directory Access Protocol) angebunden werden und wie bei allen Android-Telefonen üblich, auch Telefonbücher bekannter Online-Anbieter synchronisiert werden.

Die integrierte Kamera erlaubt Video-Telefonie in HD-Qualität (720p) ohne dabei zusätzliches Equipment wie einem Video Telefonie Server zu benötigen. Die Einbindung standardisierter Codecs erlauben störungsfreie Verbindungen zu Telefonen und Applikationen anderer Hersteller. ‘Maxwell‘ unterstützt weiterhin den SIP (Session Initiation Protocol) Standard und ist kompatibel zu zahlreichen bekannten Telefonanlagen und Providern.

‘Maxwell‘ ist aber nicht nur für die Verwendung an einem Einzelarbeitsplatz gedacht. Dank seiner drei integrierten Lautsprecher und der hochwertigen HD-Audio-Qualität ist ‘Maxwell‘ für die Verwendung in Meeting-Räumen prädestiniert. Für Videokonferenzen in größerer Runde können eine zusätzlich Kamera via USB angeschlossen und das zu empfangende Bild via HDMI an einen Beamer oder Bildschirm übertragen werden.

‘Maxwell‘ wird ab Ende 2013 über den autorisierten Fachhandel erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Gigaset pro Internetpräsenz.

Neues Filmmaterial
Sehen Sie sich via diesem Link eine 360° Ansicht der ‘Maxwell‘ an.


Die Gigaset AG, München, ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen. Weltweit rangiert der Premiumanbieter mit etwa 1.400 Mitarbeitern und einer Marktpräsenz in etwa 70 Ländern an zweiter Stelle.

Die Gigaset AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und unterliegt damit den höchsten Transparenzanforderungen. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GGS (ISIN: DE0005156004) gehandelt.

« Back to OverviewTop