Anspruchsvolle Produkttests

Kundenzufriedenheit steht bei Gigaset im Mittelpunkt. Die Qualität der Produkte ist dafür ein entscheidendes Kriterium. Wir bei Gigaset arbeiten alle mit Begeisterung und großer Sorgfalt und kombinieren innovative Technologien, stilvolles Design und hochwertige Materialien, um einzigartige Produkte herzustellen.

Qualität entsteht durch Kontrolle

Qualität wird bei Gigaset besonders beachtet. Herausragende Designs, innovative Technologien und hochwertige Materialien setzen sich nur dann durch, wenn sie auch unter extremen Bedingungen einwandfrei funktionieren. Eine Erkenntnis, die in den acht umfassenden Qualitätstests konsequent berücksichtigt wird. Alle Tests dienen dazu, das Versprechen eines einwandfreien Produktes gegenüber dem Kunden einzulösen. Deshalb wird jede Eventualität und potenzielle Schadenssituation gezielt geprüft, analysiert und beseitigt.

Auf einer Wellenlänge

Wer die perfekte Welle sucht, muss nicht aufs Meer hinaus. Es reicht auch der Blick in die Messkammer: Dort überprüfen wir die elektromagnetische Störfestigkeit und Aussendung von Telefonen. Denn beim Aufeinandertreffen von elektronischen Geräten soll es zu keinen Funktionsstörungen kommen. In einem abgeschirmten Raum wird die Empfängerempfindlichkeit der Geräte getestet – und auf ein Milliardstel Watt eingestellt. Beim Test auf elektromagnetische Verträglichkeit geht es auch um Belastbarkeit: Unsere Telefone lassen sich z.B. nicht von Radiostationen und Mobiltelefonen beeinflussen, selbst elektrostatische Entladungen von über 10.000 Volt überstehen sie. Dafür gibt es auch das CE-Zeichen.

Auf jeden Fall

Für den Fall der Fälle sollte man gerüstet sein: Denn Telefone fallen eben manchmal – vom Frühstückstisch, aus der Tasche oder aus der Hand. Sie sind unsere täglichen Begleiter, daher sollten sie auch belastbar sein. Beim Freifalltest lassen wir die Geräte auf eine Stahlplatte fallen: Freiwillig und aus einer Höhe von 1,52 Metern. Und das nicht einmal oder zweimal, sondern insgesamt 16 Mal. Um die Sache noch spannender zu machen, lassen wir sie unterschiedlich fallen, auf Oberflächen, Ecken oder Kanten. Denn nur so kann man ihre mechanische Robustheit beurteilen, die sie zu zuverlässigen Begleitern des Alltags macht. Denn der nächste Fall kommt bestimmt.

Auf die hartnäckige Tour

Einmal kräftig durchschütteln bitte: Im nächsten Schritt unserer Produkttestreihe werden die Telefone und Smartphones vollständig in eine Staubhülle eingeschlossen. Denn sie sollen selbst unter widrigen Bedingungen einwandfrei funktionieren. Dazu zählen natürlich auch Verunreinigungen: Da manche Staubkörnchen hartnäckig sind, kontrollieren wir, ob sie sich im Inneren der Geräte festsetzen. Daher die Staubhülle, daher unser Staub- und Tastatur-Dauertest: Nur wenn sich nach 100.000 Tastenanschlägen kein Staub unterhalb der Displayblende und den Tasten nachweisen lässt, haben die Geräte den Test bestanden.

Auf A folgt B

Im nächsten Schritt der Reihe geht es hart auf hart: Jetzt werden die Tastaturen der Telefone mit kleinen Druckstiften bombardiert. Das sieht toll aus und prasselt fast so schön wie am Silvesterabend, wenn die Feuerwerksraketen in den Himmel steigen. Aber bei der pneumatischen Funktionsprüfung geht es natürlich nicht um Pyrotechnik, sondern um eine gleichmäßige Beanspruchung der Tasten. Buchstaben wie „A“ und „B“ sollen also genauso belastet werden wie die Zahlen „1“ und „2“ oder Sonderzeichen wie „?“, „*“ und „#“. Und so prasseln 100 000 Betätigungen über jede Taste und erst dann heißt es: „Test bestanden“.

Auf und nieder

Dieser Stoff kommt nie aus der Mode: „I pull my Blue Jeans on, I pull my old Blue Jeans on”, heißt es in einem Siebzigerjahre-Hit. Und da viele Telefone in noch mehr Jeans-Hosen, -Jacken oder –Hemden stecken, testen wir ihre Materialbeständigkeit: Beim Jeanstaschentest werden Telefone in Hosentaschen gesteckt: Insgesamt 5000 Mal wiederholen wir das Ganze. Und  da sie dort oft nicht allein sind, packen wir Staub, Gewebe und Tabak dazu. So können wir die Staubfestigkeit der Geräte ebenso überprüfen wie die Beständigkeit des Gehäuselacks. Stellt sich nur noch die Frage: Was hält länger? Das Telefon? Oder die Old Blue Jeans?

Auf die heiße Art

Alle reden über das Klima, wir testen es: Deshalb setzen wir unsere Geräte auch starker Hitze und großer Kälte aus: Zunächst müssen sie mehrere Tage lang bei 70 ° C ausharren, dann ebenso lang bei -25 ° C. Auch großen Temperaturschwankungen (etwa von 55 ° C auf -25 ° C in kürzester Zeit) oder hoher Luftfeuchtigkeit (93% bei 40 ° C) werden die Geräte ausgesetzt. Neben dem Klimatest unterziehen wir sie auch Verpackungstests und Schocktests: Hält die Verpackung, wenn sie 100-mal pro Seite beschleunigt und abgebremst wird? Schließlich wollen wir, dass die Geräte in einwandfreiem Zustand bei Ihnen ankommen.

Auf einmal hell

Jetzt heißt es: Farbe bekennen. Im nächsten Schritt unserer Produkttestreihe messen wir die Farbstabilität der Telefone. Was heißt das genau? Wir kontrollieren, ob die Oberflächen auch Extrembelastungen standhalten. Und dafür nehmen wir uns viel Zeit: Zunächst setzen wir die Geräte 305 Stunden lang starkem Kunstlicht aus und messen danach die Farbveränderung. Schließlich sollen die Farben auch bei grellem Sonnenlicht beständig sein. Wenn die Telefone hinterher immer noch so farbenprächtig strahlen wie zuvor, haben sie den UV-Test bestanden.

Auf lange Sicht

Zum Schluss schalten wir einfach mal ab. Und dann wieder an. Ab und an. Ab und an. Ab und an… Im Ladezyklustest wird die Qualität der Ladekontakte kontrolliert. Denn nichts ist ärgerlicher als ein Telefon, dessen Akku ständig leer ist. Also nehmen wir die Geräte im letzten Schritt unserer Produkttests vom Strom: Wir holen sie aus den Ladegeräten heraus und setzen sie wieder ein. Nicht einmal, sondern ganze 25.000 Mal. Was macht das Ganze für einen Sinn? Nur so können wir den Ladestrom messen und die Ausdauer der Akkus überprüfen. Schließlich wollen wir, dass Sie mit unseren Telefonen möglichst lang Freude haben.

Das Vertrauen in die Qualität unserer Produkte ist groß, Kontrolle ist noch besser. Dank unserer aufwändigen Testreihen können wir Ihnen eine hohe Lebensdauer unserer Telefone versichern.

Der Beweis:

  • Marktführer bei Festnetztelefonen in Europa
  • Millionen von Kunden weltweit vertrauen uns
  • Zahlreiche Auszeichnungen unserer Produkte
  • Fertigung des 220-millionsten Telefons in 2020
  • Eine Vielzahl unserer Produkte sind jahrelang im Einsatz
Made in Germany - by Gigaset!

Unsere Topseller "Made in Germany"

  • Das Outdoor-Smartphone für alle mit aktivem Lebensstil & anspruchsvoller Arbeit
    ab

    Regulärer Preis: 349,00 €

    Sonderpreis 279,00 €

    Inkl. MwSt., exkl. Versandkosten
    Widerstandsfähig nach Militärstandard MIL-STD-810H + IP68 staub- und wasserdicht
    Leistungsstarker, ausdauernder und herausnehmbarer 5000 mAh Wechsel-Akku: Unterstützt superschnelles Laden bis zu 30 W und kabelloses Schnellladen bis zu 15 W
    LED-Spotlight-Ring (Hinten) + Benachrichtigungs-LED (Vorne)
    Flaches Dual-Kamera-System mit Dual-LED-Blitz: 48 MP Weitwinkel + 8 MP Ultra-Weitwinkel
    6,1" HD+ V-Notch Display mit Helligkeitssteigerung bei Sonnenlicht (550 nits) und Schutz durch Corning® Gorilla® Glass
    Leistungsstarker 2,2 GHz Octa-Core-Prozessor MediaTek Helio G99
    Inkl. Gigaset Serviceversprechen
    Programmierbare Funktionstaste: Schneller Zugriff auf bestimmte Funktionen oder Apps
    16 MP Frontkamera für hochauflösende Videotelefonate und Selfies
    Triple-Slot: Dual-SIM + Speichererweiterung bis zu 1 TB
    Biometrische Entsperrung: Fingerabdruckscanner auf der Power-Taste + Gesichtserkennung
    Einfache Bedienung auch mit nassen Händen und Handschuhen
  • Das Komfort-Telefon
    ab 62,99 €
    Inkl. MwSt., exkl. Versandkosten
    Zeitlos-edles Design
    2,2" TFT-Farbdisplay (44 x 35 mm) für optimale Lesbarkeit
    Freisprechfunktion & Headset-Anschluss (3,5 mm Klinke)
    Anrufbeantworter mit einer Aufzeichnungsdauer von bis zu 30 Minuten (Gigaset COMFORT 550A / 550A duo / 550A trio)
    Zwei Displaytasten für wichtige Funktionen
    Neuer Komfort-Anrufschutz: Sperrliste mit bis zu 150 Rufnummern
    Telefonbuch für bis zu 200 Einträge
    Einfache Bedienung
    Große Zifferndarstellung beim Wählen
    Hörgerätekompatibel
    Abnehmbarer Gürtelclip
  • Das Komfort-Mobilteil für DECT-Basisstationen und -Router
    ab 62,99 €
    Inkl. MwSt., exkl. Versandkosten
    Mobilteil zur Anmeldung an bestehende DECT-Basisstationen und -Router
    Zeitlos-edles Design
    2,2" (44 x 35 mm) TFT-Farbdisplay für optimale Lesbarkeit
    Freisprechfunktion & Headset-Anschluss (3,5 mm Klinke)
    Zwei Displaytasten für wichtige Funktionen
    Neuer Komfort-Anrufschutz
    Einfache Bedienung
    Große Zifferndarstellung beim Wählen
    Hörgerätekompatibel
    Abnehmbarer Gürtelclip
  • Schnurlose Telefone für den analogen Anschluss
previous
next